Anästhesie

Schmerzfrei durch die Behandlung

Die Klinik für Anästhesie in Brunsbüttel

Unsere Klinik für Anästhesie befasst sich vor allem mit der Schmerzausschaltung und der Kontrolle der Vitalfunktionen (Atmung, Kreislauf, Stoffwechsel) während einer Operation. Auch bei einer belastenden oder schmerzhaften Untersuchung stehen Ihnen unsere ärztlichen und pflegerischen Mitarbeiter zur Seite.

Im Bereich der Intermediate Care Station behandeln wir Patienten, die nach einer Operation oder einem schweren Unfall auf intensive ärztlich-pflegerische und apparative Unterstützung angewiesen sind.

Die Klinik für Anästhesie in Brunsbüttel ist Teil der standortübergreifenden Klinik für Anästhesie der Westküstenkliniken und wird von Chefarzt PD Dr. Tillman von Spiegel geleitet.

Unsere Behandlungsgebiete

  • Allgemeinanästhesie
  • Regionalanästhesie
  • Postoperative Schmerztherapie
  • Betreuung der Intermediate Care Station
  • Eigenblutspende

Unsere Schwerpunkte

Allgemeinanästhesie oder Narkose: Der Patient wird in einen vorübergehenden Zustand der Bewusstlosigkeit versetzt und das Schmerzempfinden im gesamten Körper ausgeschaltet. Wir führen jährlich etwa 3000 Narkosen durch.

Regionalanästhesie: Hierbei handelt es sich um eine rückenmarksnahe Anästhesie oder Nervenblockade, die sich auf einen größeren Körperabschnitt erstreckt.

Postoperative Schmerztherapie: Über Infusionen, Pumpen und Katheter werden schmerzstillende Medikamente bis hin zu Opiaten gegeben. Zu diesem Spektrum gehören aber auch Akupunktur und Phytotherapie (Medikamente aus Heilpflanzen).

Als blutsparende Maßnahme wird den Patienten vier Wochen vor der Operation beginnend Eigenblut entnommen. Dies geschieht in Kooperation mit dem Blutspendedienst des Deutschen Roten Kreuzes.

Darüber hinaus setzen wir bei einigen Operationen einen sogenannten „Cell-Saver“ ein. Hierbei wird das während der Operation anfallende eigene Blut dem Patienten rücktransfundiert, nachdem es zu gewaschenen Erythrozytenkonzentraten aufbereitet wurde. Dies geschieht zum Beispiel routinemäßig bei geplanten Operationen für Hüftprothesen und Kniegelenksprothesen.

Auf unserer Intermediate Care Station (kurz IMC genannt) mit insgesamt 20 Betten bieten wir intensive Behandlungs- und Überwachungsmöglichkeiten für alle operativen Fachgebiete an. Zudem werden die Patienten der nichtoperativen Abteilungen – vor allem der Inneren Medizin – übernommen.

Anmerkung: IMC = Intermediate Care Station ist eine spezielle Versorgungseinheit im Krankenhaus, die sich organisatorisch und strukturell zwischen Intensivstation und Normalstation befindet.

Unser Team

von Spiegel
Chefarzt
Priv. Doz. Dr. Tilman von Spiegel

Facharzt für Anästhesiologie

Spezielle Anästhesiologische Intensivmedizin, Notfallmedizin

E-Mail schreiben
Kruse
Leitender Abteilungsarzt
Christian Kruse

Facharzt für Anästhesiologie

Notfallmedizin, Spezielle Anästhesiologische Intensivmedizin, Leitender Notarzt

E-Mail schreiben
Brede
Oberarzt
Dr. med. Dietmar Brede

Facharzt für Anästhesiologie

E-Mail schreiben
Rothe
Oberarzt
Volkmar Rothe

Facharzt für Anästhesiologie

Notfallmedizin

E-Mail schreiben