Neurologie

Wenn jede Sekunde zählt

Die Stroke Unit der Westküstenkliniken

Bei einem Schlaganfall zählt jede Minute – denn Time is Brain. Je schneller das Blut im Kopf nach einem Gefäßverschluss wieder ungehindert zirkulieren kann, desto geringer sind mögliche Spätfolgen eines so genannten Hirn-Infarkts. Daher haben wir in den Westküstenkliniken in Heide eine so genannte Stroke Unit eingerichtet, in der Betroffene schnell und umfassend rund um die Uhr versorgt werden können.

Hier arbeiten die Spezialisten aus der Neurologie und Neurochirurgie, der Radiologie (mit Neuroradiologie) sowie der Klinik für Frührehabilitation und Geriatrie bei der Diagnostik und Therapie eines Schlaganfalls Hand in Hand zusammen. Um ein reibungsloses Zusammenspiel zu gewährleisten, sind die Prozesse standardisiert und die Versorgung in der Stroke Unit in Heide von der Deutschen Schlaganfallgesellschaft zertifiziert.

In Heide haben wir Insgesamt zehn Überwachungsplätze für die Versorgung von Schlaganfall-Patienten. Bei Bedarf oder schweren Verläufen kann zudem die benachbarte interdisziplinäre Intensivstation mit genutzt werden. 

Um auch in der Fläche eine optimale Versorgung von Schlaganfall-Patienten zu gewährleisten, haben wir in unserer Klinik in Brunsbüttel ebenfalls eine kleinere Stroke Unit mit zwei Überwachungsplätzen eingerichtet. Durch die telemedizinische Anbindung der Klinik in Brunsbüttel an die Neurologie in Heide können wir auch in Brunsbüttel rund um die Uhr Schlaganfälle sicher diagnostizieren und behandeln.

Dank des 24 Stunden am Tag anfliegbaren Landeplatzes für Rettungshubschrauber sind die Westküstenkliniken nicht nur in die regionale Schlaganfall-Versorgung eingebunden sondern übernehmen eine zentrale Versorgungs-Funktion entlang der schleswig-holsteinischen Westküste. Daher sind wir ebenfalls telemedizinisch mit dem Klinikum Nordfriesland in Husum verbunden, um auch im nördlichen Landesteil eine wohnortnahe Versorgung gewährleisten zu können.

Unsere Schwerpunkte

Eine Ursache von neurologischen Störungen kann auch die Beschädigung eines Blutgefäßes im Gehirn sein, wodurch es zu einer Gehirnblutung kommt. Bei der Versorgung dieser Fälle arbeiten wir eng mit der Klinik für Neurochirurgie und der Radiologie bei uns im Haus zusammen.

Bei der Lysetherapie erhalten die Patienten ein Medikament, das die Blutgerinnsel, die für einen Schlaganfall verantwortlich sind, auflösen und dadurch einen ungehinderten Blutstrom im Gehirn wieder herstellen.

Bei der mechanischen Thrombektomie wird das Blutgerinnsel minimalinvasiv mit einem Katheter entfernt.

Unser Team
Hagenah
Chefarzt
Prof. Dr. med. Johann Meinert Hagenah

Facharzt für Neurologie

E-Mail schreiben
Zybur
Leitender Oberarzt
Roland Zybur

Facharzt für Neurologie

Geriatrie

E-Mail schreiben
Jowaed
Leitender Arzt Stroke Unit
Dr. med. Ahmad Jowaed

Facharzt für Neurologie

Leiter der Stroke Unit

E-Mail schreiben
Kalwa
Oberärztin
Sabine Kalwa

Fachärztin für Neurologie

E-Mail schreiben
Schmelzer
Oberärztin
Ute Schmelzer

Fachärztin für Neurologie, Physikalische und Rehabilitative Medizin

Geriatrie, Palliativmedizin, Verkehrsmedizin, manuelle Medizin

E-Mail schreiben
Stroucken
Oberarzt
Dr. med. Robert Stroucken

Facharzt für Neurologie

E-Mail schreiben
Zybur
Oberärztin
Dr. med. Ulrike Zybur

Fachärztin für Neurologie und Nervenheilkunde

Geriatrie und Epileptologie

E-Mail schreiben